Chirurgie - Genesung nach der Operation

Nach einer Darmresektion wegen Morbus Crohn, könnten Sie sich fragen, was als Nächstes kommt. Wenn Sie ein grundlegendes Wissen Über die Krankheit haben, wissen Sie, dass es durchaus möglich ist, dass in der Zukunft eine Entzündung auftreten kann, die oft mit der Krankheit verbunden ist. Dies kann im Bereich geschehen, wo Sie gerade operiert worden sind oder sonst wo in den betroffenen Organen.

Das Beste, das Sie tun können, um dies zu verhindern, ist, einige Vorkehrungen und Manahmen der Genesung treffen, die so genau wie möglich eingehalten werden sollten. Sie möchten eine erfolgreiche postoperative Besserung und sich so bald als möglich erholen. Steigendes Fieber, Flüssigkeiten, die von der Wunde abgesondert werden, und Wärme um den Einschnitt sind einige der Symptome, die zu beachten sind. Jedes dieser Anzeichen könnte ein Zeichen von an Ihren Organen gemachten Schäden sein und Ihr Körper könnte sich schwächen. Dies sind die wichtigsten Symptome, die während Ihrer postoperativen Genesungszeit beobachtet werden sollten, da sie auch Anzeichen sein könnten, dass etwas mit der Operation falsch gelaufen ist und umgehend behoben werden muss. Zögern oder warten Sie nicht, und lassen Sie den Arzt wissen, falls eines davon auftreten sollte.

Es könnte eine Narbe nach der Operation entstanden sein, oder auch nicht, je nach der Art der Operation, die Sie machen mussten, und Sie könnten jemanden nötig haben, der bereit ist, Sie abzuholen und nach Hause zu bringen, wenn Sie das Krankenhaus verlassen, weil Ihr Körper geschwächt sein wird. Sie können Ihre postoperative Erholungszeit zu Hause fortsetzen und sobald Sie das Krankenhaus verlassen, sind Sie nicht verpflichtet, sofort die normale Routine wiederaufzunehmen. Gönnen Sie sich etwas Ruhe, um Ihren Geist zu sammeln.

Das Gute and der Genesungszeit, die Sie im Krankenhaus nach der Operation verbracht haben, ist, dass Sie ermutigt werden, Ihre normalen täglichen Aktivitäten wieder aufzunehmen. Sie werden dazu angeregt, die regelmäigen täglichen Aktivitäten des Lebens zu erfüllen, sobald Sie beginnen, sich besser zu fühlen. Sie könnten versuchen, ein bisschen mit dem Herumgehen zu beginnen, alleine zu duschen, die Treppen hinauf und hinab zu gehen, kleine Dinge wie Zeitschriften und andere kleine Bücher aufzuheben oder Dinge herumzubewegen. Einige Patienten gehen sogar zu ihren früheren Arbeitsstellen zurück, um weiterzuarbeiten. Die meisten Patienten ziehen es jedoch vor, etwas länger zu warten, weil sie sicher sein möchten, und nicht, weil sie es nicht tun können. Bevor Sie den Sprung zurück in Ihr normales Leben machen, nicht das es wirklich nicht empfehlenswert ist, vermeiden Sie schweres Heben oder Anstrengungen während der 2 Monate nach der Durchführung Ihrer Operation. Die Genesungszeit nach der Operation unterscheidet sich von Patienten zu Patienten und Sie sollten sich immer mit Ihrem Arzt beraten, bevor Sie Ihre normale Routine wiederaufnehmen. Wie immer, wenn man unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht, die Ihnen nach der Operation verschrieben werden, sollten Sie unter keinen Umständen versuchen, jegliche Art von Maschinen zu bedienen. Dazu gehören das Autofahren, die Bedienung von Baumaschinen und jeglicher Art von Förderbändern. Sie werden sich schläfrig fühlen und das schafft ein gefährliches Umfeld für Sie und diejenigen, die um Sie herum sind.